Honigwabe


Die Bienenvölker stehen an Standorten, an denen sie nicht unmittelbar irgendwelchen Spritzmitteln ausgesetzt sind. Momentan befliegen die Bienen im und über dem Laabertal Agrarflächen, Waldgebiete und die Blütenvielfalt der Trockenhänge. Je nach Jahreszeit sammeln sie verschiedene Nektare, woraus dann die unterschiedlichen Honigsorten und Mischhonige entstehen. Angefangen beim Frühlingsblütenhonig gibt es auch Sommerblütenhonig und Waldhonig.

Nach dem Schleudern wird der Honig naturbelassen entweder direkt ins Glas abgefüllt, oder vor dem Auskristallisieren cremig gerührt. Er wird in keiner Weise erwärmt oder gefiltert und behält dadurch seinen ausgezeichneten aromatischen Geschmack.


Aktuell vorhandene Honigsorten

Frühjahrsblütenhonig

eine Mischung aus Löwenzahn, Obstblüten und Raps (gerührt, zartcremig, von heller Farbe)
Preis: 5,50 € (500g)

Sommerblütenhonig

eine Mischung aus Waldhonig, Himbeer- und Brombeerblüten.
Preis: 6,00 € (500g)

Waldhonig

Preis: 6,50 € (500g)

A photo by Roberta Sorge. unsplash.com/photos/kp9UVn-PUac